Wie wird die Craniosacrale Therapie durchgeführt?

Die Craniosacrale Therapie wird liegend, in einer tiefen Entspannung und in bequemer Kleidung praktiziert. Bei Kindern und Schwangeren wird die Behandlungsposition eingenommen, die möglich ist und von ihnen toleriert wird.
Bei der Behandlung werden leichte Berührungen zur Feststellung von Blockaden verwendet. Durch die Beobachtung des Craniosacralen Rhythmus ist dies am gesamten Körper fühlbar.

Der Selbstheilungsprozess ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

-Art und Dauer der Beschwerden
-momentane Verfassung
-Bereitschaft des Körpers auf die Impulse zu reagieren

Daher ist es nicht möglich die Anzahl der erforderlichen Termine vorauszusagen.
Geben Sie sich bzw. Ihrem Kind die Chance im eigenen Tempo die Impulse zu verarbeiten und haben Sie Geduld.
Erfahrungsgemäß sind sechs Behandlungen sinnvoll.
Gut bewährt hat sich ein 1 bis 3 wöchiger Abstand zwischen den Sitzungen, den Sie mit mir gemeinsam nach jeder Sitzung entscheiden.